Grünen-Forderung: Sex für Pflegebedürftige auf Rezept

Die Sex-Verstörtheit der Grünen schadet unserer Gesellschaft.

Zur Forderung der Grünen, Sex für Pflegebedürftige auf Rezept zu bekommen, erklärt AfD-Vorstandsmitglied Paul Hampel: „Kranker geht es kaum noch. Die Grünen stehen mittlerweile für alles, was einer gesunden deutschen Gesellschaft schaden kann. Jetzt soll der deutsche Steuerzahler pflegebedürftigen Menschen auch noch die Prostituierten bezahlen.

Die Grünen haben rund 20 Jahre gebraucht, bis sie sich über die pädophilen Gelüste einiger ihrer Mitglieder schämen konnten. Ich hoffe sehr, dass die Einsicht in dieser Sache etwas schneller kommt. Sex auf Rezept und Steuerzahlerkosten zu fordern, spiegelt das ganze Ausmaß der grünen Verstörtheit wider. Solche gestörten Forderungen wären eigentlich zum Totlachen, steckten wir in Deutschland nicht in einer tiefen Asyl- und Terrorkrise. Zur Lösung dieser Krisen haben die Grünen jedoch noch nichts Konstruktives beigetragen, im Gegenteil: Sie wollen sogar noch mehr Migranten ins Land holen.“

Kontakt:

Christian Lüth
Pressesprecher der Alternative für Deutschland
christian.lueth@alternativefuer.de

Drucken