Gewalt gegen die AfD: Auto von AfD-Abgeordneten zerstört

FotoAfD

Auswüchse linker Gewalt sollte endlich von der CDU-Regierung in ganz Sachsen bekämpft werden.

In einer privaten Tiefgarage wurde das Auto des AfD-Landtagsabgeordneten Hans Jürgen Zickler zerstört. Die Täter besprühten das Auto mit linksextremen Symbolen, zerkratzten den Lack und zerschlugen die Scheiben.

Der parlamentarische Geschäftsführer der AfD-Fraktion in Sachsen, Jan Zwerg, äußert sich dazu:

„Der erneute Angriff auf Eigentum von AfD-Mandatsträgern zeigt, dass die Auswüchse linker Gewalt endlich von der CDU-Regierung in ganz Sachsen bekämpft werden müssen. Die neue Sonderkommission Linksextremismus kommt nicht nur viel zu spät. Sie darf auch nicht nur auf Leipzig beschränkt sein und muss personell dringend aufgestockt werden.

Hans-Jürgen Zickler hat mir versichert, er werde sich von dem hinterhältigen Angriff nicht einschüchtern lassen. Wer so etwas tut, habe keine Argumente. Wir werden den Kampf für Ordnung und Sicherheit auf jeden Fall weiterführen. Gewalt hat im politischen Diskurs nichts zu suchen und muss von allen demokratischen Parteien geächtet werden. Es ist mehr als unverständlich, warum ein entsprechender Antrag der AfD im Landtag von CDU, SPD, Grünen und Linken abgelehnt wurde.“

Drucken