Linke Doppelmoral: taz-Autorin will Polizeischutz

Um es gleich vorab zu sagen: Drohungen und Gewalt sind immer zu verurteilen – egal von welcher Seite. Bezeichnend für die linke Doppelmoral ist es jedoch, wenn jemand zuerst die Abschaffung der Polizei fordert und Polizeibeamte mit Abfall vergleicht, um dann wegen Drohungen selbst um Polizeischutz zu bitten. So geschah es im Fall der taz-Autorin Hengameh Yaghoobifarah. Nach ihrer widerlichen Hetzkolumne erhielt sie offenbar einige unsägliche Drohungen, weshalb sie nun Kontakt zum Berliner Polizeipräsidium aufgenommen hat.

Genau dies wollen manche linke Polizeifeinde einfach nicht verstehen: Unsere Polizei schützt auch das Recht von Linken und Linksradikalen, verwirrten Blödsinn und sogar polizeifeindliche Hetze zu verbreiten. Genau deshalb verdienen unsere Polizisten Rückendeckung und keine Verachtung – von den Medien genauso wie von der Politik.

„Focus“: taz-Autorin sucht nach umstrittener Kolumne Polizeischutz.

Drucken