Giffey macht es mit Klage gegen FU Berlin nur noch schlimmer

Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) plant eine Klage gegen die Neu-Überprüfung ihrer Doktorarbeit durch die FU Berlin. Dazu erklärt der Berliner AfD-Abgeordnete Martin Trefzer (MdA), der auch wissenschaftspolitischer Sprecher der AfD-Fraktion und Vorsitzender des Ausschusses für Wissenschaft und Forschung ist:

„Nachdem Franziska Giffey mit ihrem Titelverzicht die FU nicht von der erforderlichen Neuüberprüfung ihrer Doktorarbeit abbringen konnte, versucht sie es nun mit juristischen Mitteln.

Mit diesem durchsichtigen Manöver hat sie endgültig ihre persönlichen Interessen über das Wohl des Wissenschaftsstandorts Berlin gestellt. Sie mag damit Zeit gewinnen, aber die Berechtigung, einmal Wissenschaftssenatorin oder gar Regierende Bürgermeisterin zu werden, hat sie damit verspielt.“

Drucken