Zahl der Bundeswehr-Rekruten eingebrochen!

Bundeswehr-Soldaten (Symbolbild, hier bei der ISAF-Mission in Afghanistan) ©cco-publicdomain-pixabay-JensMo

Es ist die Quittung für eine Verteidigungspolitik, die sich naserümpfend von ihrer eigenen Armee entfernt hat: Die Zahl der Bundeswehr-Rekruten ist im vergangenen Jahr um fast ein Fünftel eingebrochen. Kein Wunder – die Abschaffung der Wehrpflicht war ein Riesenfehler und hat die Entfremdung zwischen Gesellschaft, Politik und Bundeswehr verstärkt. Es fehlt außerdem an Ausrüstung, Fahrzeugen, Waffen und politischer Wertschätzung. Für einen Kurswechsel steht auch bei diesem Thema nur die AfD!

Quelle: Welt.de

Drucken