Hessen: Die Sportvereine müssen endlich wieder geöffnet werden!

Sport fördert den Mannschaftsgeist (Symbolbild): Auch die hessische AfD-Landtagsfraktion fordert die Öffnung der Sportvereine

Der Landessportbund Hessen hat im vergangenen Jahr viele Mitglieder eingebüßt: Die 7.600 hessischen Vereine verloren 69.000 Mitglieder. Fast 63 Prozent der Mitgliederverluste waren Kinder und Jugendliche.

Dazu Dirk Gaw, sportpolitischer Sprecher der hessischen AfD-Landtagsfraktion:

„Diese Entwicklung sehe ich mit großer Besorgnis, aber sie kommt nach einem Jahr Corona nicht überraschend. Sport ist nicht nur gut für Körper und Geist, sondern auch die sozialen Kontakte im Verein sind wichtig und oft prägend für ‚unsere‘ Kinder. Ich selbst bin in mehreren Sportvereinen groß geworden und habe vieles für das weitere Leben mit auf den Weg bekommen. Vor diesem Hintergrund ist es für mich besonders besorgniserregend, wenn knapp über 60 Prozent der Mitgliederverluste auf Kinder und Jugendliche entfallen.

Wir müssen dieser, nun auch vom Landessportbund bestätigten, negativen Entwicklung spätestens jetzt entgegentreten und die Vereine wieder öffnen. Ich vertraue dem Landessportbund, den Vorständen und Mitgliedern der Vereine und setze darauf, dass sie verantwortungsvoll handeln werden.“

Drucken