Merkel und Maas führen uns in hochgefährlichen Konflikt mit Russland!

Der Moskauer Kreml im bezaubernden Abendlicht: Merkel und Maas führen uns unnötig in ein gefährliches Verhältnis zu Russland

Der europapolitische Sprecher der AfD-Landtagsfraktion in Baden-Württemberg, Emil Sänze, hat die EU-Sanktionen gegen Russland scharf verurteilt. „Deutschland hat unter Führung von CDU und SPD eine weitere, völlig falsche Entscheidung getroffen: Durch die EU weitere Sanktionen gegen Russland zu verhängen. Außenminister Maas und Kanzlerin Merkel führen Deutschland immer weiter in eine hoch gefährliche und unseren Interessen zuwiderlaufende Auseinandersetzung mit Russland. Wir brauchen Nord Stream 2, das hat gerade die beinahe Energiekrise in diesem Winter gezeigt. Und wir brauchen Russland mit Blick auf die Türkei, den Mittelmeerraum und China als Freund und Partner. Es ist völlig offensichtlich, dass hier eine dubiose Gestalt als Vorwand genommen wird, um eine politisch gewollte Feindschaft zu Russland zu schaffen.“

„Fällt Frau Merkel denn nichts Besseres ein, um diese Versagertruppe in Brüssel zusammenzuhalten?“ fragt der Fraktionsvize. „Die EU baut nur Mist, von Corona über Einwanderung bis Euro und so weiter. Wo immer man hinschaut, nur weltfremde, ideologisch geprägte Fehlentscheidungen und Inkompetenz. Wir müssen die Außenpolitik endlich wieder in die nationale Verantwortung geben, damit Realismus und Verstand wieder die Leitlinien unserer Außenpolitik werden.“

Drucken