Linken-Chefin blamiert sich mit völliger Unkenntnis!

Bundeswehr-Soldaten (Symbolbild): Linken-Chefin blamiert sich mit verteidigungspolitischer Inkompetenz

Mit ihrem peinlichen Blumenstrauß-Wurf im Thüringer Landtag zeigte die neue Linken-Chefin Hennig-Wellsow zwar, dass sie zu Polit-Krawall befähigt ist – doch bei ernsthafter Politik und Faktensicherheit wird es eng. In einem Interview forderte Hennig-Wellsow nun den Abzug deutscher Soldaten aus „Kampfeinsätzen“, wusste aber nicht, wo diese stattfinden sollen.

Auch im Nachgang des Interviews wurde es eher noch peinlicher: Hennig-Wellsow gab sich selbstironisch und erklärte via „Twitter“, man könne ja die Anzahl der Kampfeinsätze leicht „googeln“. Zur Illustration verlinkte sie eine Grafik, die die derzeitigen Auslandseinsätze der Bundeswehr zeigt – dumm nur, dass keiner von diesen Einsätzen ein „Kampfeinsatz“ ist und dass Hennig-Wellsow den Unterschied zwischen verschiedenen Einsatzformen offenbar auch nach der Blamage immer noch nicht verstanden hat.

Quelle: Bild.de.

 

Drucken