China darf nicht als Vorbild der Corona-Politik genommen werden

Christine Anderson MdEP, Mitglied der Delegation der AfD im EU-Parlament, FotoAfDcA

Zum digitalen COVID-Zertifikat der EU, über das heute im EU-Parlament diskutiert wird, erklärt Christine Anderson, digitalpolitische Sprecherin der AfD-Delegation im EU-Parlament:

„Wir lehnen den digitalen Impfpass nach chinesischem Vorbild ab, da er dem Datenmissbrauch, einer Zwei-Klassen-Gesellschaft und einer indirekten Impfpflicht die Türe öffnet, auch bei Kindern. Die AfD steht für die Impffreiheit – wer sich impfen lassen möchte, soll dies tun, aber wer sich nicht impfen lassen möchte, dem dürfen keine Rechte eingeschränkt werden. Weder beim Reisen noch bei der weiteren, längst überfälligen Rückgabe elementarer Grundrechte.“

Drucken