AfD gilt Bürgern als engagierteste Partei gegen Islamismus

Eine Studie des Allensbach-Instituts zeigt ein klares Ergebnis: Bei der Bekämpfung des Islamismus vertrauen die Bürger an erster Stelle der AfD – und zwar mit großem Abstand! Auf die Frage, welche Partei sich „besonders für den Kampf gegen den radikalen Islam“ engagiere, landet die AfD mit 43 Prozent meilenweit vor der CDU (21 Prozent). Noch weiter darunter folgen SPD (9 Prozent), FDP (7 Prozent), Grüne (5 Prozent) und Linke (4 Prozent). Es ist also bei den Bürgern angekommen: Die AfD nimmt bei diesem Thema kein Blatt vor den Mund und verzichtet auf Denkverbote und Duckmäusertum. Wir setzen uns dafür ein, dass islamistische Gefährder endlich konsequent abgeschoben werden, dass islamistische Vereinigungen verboten und gewaltverherrlichende antisemitische Islamisten-Demos unterbunden werden.

Ruud Koopmans, Migrationsforscher und Entwickler der Studie, bewertet das Ergebnis völlig zu Recht als „Armutszeugnis für die anderen Parteien“. In der Tat sind die Zahlen vor allem für die CDU blamabel: Nach 16 Jahren Angela Merkel hat sich die Union so stark an den linken Multikulti-Kitsch angebiedert, dass die Ex-Konservativen nur noch von rund einem Fünftel als Islamismus-kritisch wahrgenommen werden.

Hochgradig peinlich und blamabel aber auch für die Grünen: Ausgerechnet die Partei, die sich Frauen- und Homosexuellenrechte auf die Fahnen schreibt, wird nur von fünf Prozent der Befragten als engagierter Islamismus-Gegner angesehen. Wohlgemerkt: Wir sprechen hier von der Partei, die nach der Bundestagswahl die Kanzlerin stellen will, um anschließend unsere Bevölkerung vor der rasant wachsenden Bedrohung des Islamismus zu schützen. Schon die Vorstellung wirkt absurd.

Umso mehr sehen wir uns in unserem Kurs bestätigt: Wir bleiben dran! Die Werte des Rechtsstaats müssen gegen jeglichen Extremismus verteidigt werden – egal ob es um Linksextremisten, Rechtsextremisten oder Islamisten geht. Für einen solchen rechtsstaatlichen Kurs, der eigentlich in allen Parteien eine Selbstverständlichkeit sein sollte, steht die AfD: „Deutschland – aber normal.“

Welt.de: „Den Kampf gegen den Islamismus trauen viele nur der AfD zu.“

Drucken