Bundeswehr wieder auf Vordermann bringen!

Seit Drohnen häufiger Bestandteil von Kampfhandlungen sind, stehen die Chancen unserer Soldaten samt abgewirtschafteter und maroder Ausrüstung noch schlechter. Diese wären nun „völlig unterlegen“. Oberstleutnant Michael Karl, GIDS-Experte für moderne Kriegsführung und neue Technologien stellt fest: „Um es mal ganz drastisch auszudrücken: Wenn die Bundeswehr in diesem konkreten Konflikt gegen Aserbaidschan hätte kämpfen müssen, hätte sie kaum eine Chance gehabt“, und konstatiert weiterhin: „Bei Waffensystemen, die genutzt wurden wie Kampfdrohnen und Kamikazedrohnen, hätten wir uns nicht ausreichend wehren können. Allein schon die fehlende Heeresflugabwehr wäre uns zum Verhängnis geworden.“

Wir sagen: Wir bringen unsere Truppe wieder auf Vordermann!

Drucken