Kein Denkmal für tote Mutter, weil ihr Mörder Migrant ist?

Deutsche Opfer sind für die Bundesregierung offenbar Opfer zweiter Klasse: Dieser unerträgliche Zustand zeigt sich auch im Umgang mit den drei Todesopfern des somalischen Messerstechers in Würzburg. Der AfD-Bundestagsabgeordnete Petr Bystron fordert deshalb eine Umbenennung des Platzes, an welchem die schrecklichen Taten geschahen.

Sehen Sie hier die Rede im Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Drucken